Ganz einfach: gleiche Arbeit, gleiche Bezahlung.

Bei den Grünen ist schon von Anfang an Realität, was andere Parteien nun auch beginnen umzusetzen: Die Gleichstellung von Frauen, Männern und allen, die sich in der einen oder anderen Weise nicht eindeutig einem Geschlecht zugehörig fühlen. Auch hier vor Ort setzen wir uns dafür ein, dass niemand benachteiligt wird. Deshalb ist es auch nur logisch, dass das Amt des Gleichstellungsbeauftragten von unserem Grünen Gemeinderatsmitglied Peter Matl übernommen wurde. Sprechen Sie ihn an!

Und wenn Sie dazu beitragen wollen, dass alle Menschen gleich gestellt werden – egal, ob es um Bezahlung der Arbeit oder um Chancen auf dem Arbeitsmarkt geht – dann unterstützen sie uns mit Ihrer Stimme am 26. September!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel